Gerda und Bruno - die guten Geister

Gerda und Bruno sind zwar schon im Ruhestand - unterstützen ihren Sohn und ihre Schwiegertochter aber wie sie können. Wenn Klaus zur Erntezeit Tag und Nacht auf den Feldern arbeitet, hält ihm Bruno zuhause im Stall den Rücken frei. Und während sich Susanne um ihre Gäste kümmert, pflegt Gerda mit viel Liebe zum Detail das Hofbild. Ihre Blumengärten und Rosen sind zu fast jeder Jahreszeit eine Augenweide und mit ihrem grünen Daumen zieht sie jedes Jahr eine Menge Gemüse und Salate heran, für die sich an den Grillabenden zahlreiche Abnehmer finden.

Wer sich für die Geschichte des Sennhofes interessiert, ist bei Gerda und Bruno an der richtigen Adresse. Bei Kuchen und Kaffee im Sennstüble erzählen die beiden gerne über die Jahrhunderte alte Familientradition.